Dachverband

Anzeige


Produktschau

Löwen-Herbstmesse: "Warten lohnt sich nicht"

Nach vorangegangenem Top Event für einen kleineren Kundenkreis stellt Löwen Entertainment aktuell auf seiner Digitalen Herbstmesse (online seit dem 13. Oktober) Neuheiten für die Spielhalle und Gastronomieaufstellung vor und beantwortet alle Fragen dazu im Live-Chat.

Im Mittelpunkt der aktuellen Digitalen Hausmesse von Löwen steht diesmal ein Interview mit Florian Brodrecht (Leiter Geräteparkmanagement, Admiral Entertainment) und Arthur Stelter (Leiter Produktmanagement, Löwen Entertainment) zu den Ergebnissen der neuen Softwaregeneration Volume 3 in Spielhallen.

Volume 3 und die XXL-Variante Volume 3 Premium sind seit Kurzem auf dem Markt und bringen zahlreiche technische Weiterentwicklungen für Spielgast und Automatenunternehmer mit sich. Der Spielgast werde künftig vor die Wahl gestellt und müsse sich für ein einziges Gerät entscheiden, so Brodrecht. Das Erlebnis am Geldspielgerät spiele daher wieder die größte Rolle. "Wir müssen unsere Gäste bestmöglich unterhalten, die Spielzeit optimal füllen – dafür zahlen sie schließlich Geld."

Löwen-Vertriebsdirektor Andreas Hingerl rät den Kunden in seiner Ansprache, vorausschauend zu handeln und von der Software bis hin zur Freischaltung auf die "bewährten Produkte" und Neuheiten der Binger zu setzen. Das Unternehmen biete den Kunden in puncto Produktreife und -leistung einen Vorteil, so Hingerl. Warten lohne sich nicht. Es seien nur noch wenige Wochen Zeit, um den Gerätepark auf die Umstellung zur Vollversion vorzubereiten.

Einen Ausblick, welche neuen Gehäuse Löwen Entertainment 2021 bringen wird, geben die Produktmanager Peter Keber und Stefan Mathes. Sie stellen drei neue Gehäuse vor, die Anfang 2021 auf den Markt kommen werden: den Crown Master Plus, den Crown Traditional Premium und für die Gastronomieaufstellung den Novo Wall Pro mit neuartigem Tastenpult.

Die Hausmesse mit Produktvorträgen und Live-Chat ist seit dem 13. Oktober unter loewen.de/herbstmesse bis auf Weiteres online besuchbar. Sie ist Löwen zufolge Vorabangebot und Ergänzung zur persönlichen Beratung der Kunden in den Vertriebsniederlassungen vor Ort.

Bild: Löwen-Vertriebsdirektor Andreas Hingerl begrüßt die Hausmesse-Besucher und verrät, auf was sie in den weiteren Präsentationen gespannt sein dürfen.

Zurück


Anzeige