Anzeige
 
22.02.2016 18:15
Bündnis der Gastroaufsteller in NRW

NRW: Fachgruppe Gastro mit dem Dehoga


Auf dem AVT-Infotag (Automatenvertrieb Todt) in Sprockhövel hielt Freddy Fischer, Aufstellunternehmer und Mitglied im Vorstand des Deutschen Automaten-Verbands (dav), einen Vortrag über Spielautomaten in der Gastronomie. Er konnte berichten, dass es nach einjährigen Gesprächen mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) gelungen sei, eine "Fachgruppe Gastronomie" zu gründen.

Die Gastronomie, so Freddy Fischer, müsse Flagge zeigen. "Automaten in der Gastronomie gibt es seit 110 Jahren und es wird sie auch noch weiter geben – aber dafür müssen wir etwas tun." Es gebe etwa 10.000 Gastro-Aufstellplätze in Nordrhein-Westfalen. Die zentrale Forderung der Politik an die Gastronomie heiße: Den Jugendschutz leben! Und dieser Forderung, so Fischer, müsse die Gastronomie nachkommen.

Um die Gastronomieaufstellung zu erhalten und den Jugendschutz zu gewährleisten müsse man sich gut vernetzen. Deshalb wurde, ähnlich wie in Rheinland-Pfalz, zusammen mit dem Dehoga eine "Fachgruppe Gastronomie" gegründet. Dies sei für die politische Kommunikation immens wichtig. Neben einer Imagekampagne "Kleine Kneipe" wird es ein "Prädikat Jugendschutz" geben, das als Dehoga-Siegel an die Gastronomie vergeben wird – ähnlich den Zertifikaten und Siegeln, die die Dehoga an Hotels und Restaurants vergibt.

In den nächsten Wochen werde die Fachgruppe Gastronomie "auf den Weg gebracht", so Freddy Fischer.