Dachverband

Flintbek

City-Play

Das City-Play in Flintbek durfte sich im August 2008 über den „Branchen-Oskar“ Golden Jack freuen. Das Betreiberehepaar Christel und Wolfgang Voß sowie Tochter Astrid demonstrieren mit ihrem Team vorbildliches Engagement.


Der Golden Jack des Monats August geht in diesem Jahr in den hohen Norden. Das City-Play in Flintbek vor den Toren der Landeshauptstadt Kiel wurde Anfang September mit dem begehrten Preis als „besonders vorbildliche Spielstätte“ ausgezeichnet. Die erst im Dezember 2007 eröffnete Spielstätte des Familienunternehmens Voß & Voß GmbH & Co. KG hat sich bereits als feste Größe im Freizeit- und Unterhaltungsangebot der Gemeinde Flintbek etablier


Viele Gratulanten

Auch die anfänglichen Befürchtungen und Vorbehalte gegenüber der Ansiedlung einer gewerblichen Spielstätte seitens der politisch Verantwortlichen in der kleinen schleswig-holsteinischen Gemeinde sind einer breiten Zustimmung gewichen. Daher kamen auch viele Gratulanten zur Verleihung des „Branchen-Oskars“. Aus den Händen des Leiters der Spielstättenbewertungs-Kommission, Klaus Heinen, nahm Christel Voß als Geschäftsführerin des City-Plays die Auszeichnung entgegen.


Alles gut durchdacht

Das City-Play bietet  auf rund 220 Quadratmetern Spielspaß und Unterhaltung an insgesamt 18 modernen Unterhaltungsspielgeräten mit Geldgewinn-Möglichkeit. Weiterhin können die Gäste an sechs bequem ausgestatteten Internetterminals in Ruhe surfen und chatten.

Die Gestaltung des City-Plays wurde von der Firma ar-te ladenbau aus Wuppertal umgesetzt. Hieran hatte auch Geschäftsführerin Christel Voß einen bedeutenden Anteil, denn das Thema Dekoration steht bei ihr hoch im Kurs. Das Ergebnis überzeugte unter anderem auch die Spielstättenbewertungs-Kommission um Klaus Heinen: Eine moderne und zugleich gemütliche Atmosphäre mit vielen Glaselementen und Lichtinstallationen erwartet die Besucher. Hinzu kommen liebvoll gestaltete Details, welche sich thematisch um Las Vegas, Los Angeles und Hollywood drehen, sowie eine Farbgestaltung, die mit warmen Tönen beruhigend wirkt. Im City-Play wurde damit ein Gesamtkonzept realisiert, welches neben Unterhaltung auch einen Raum für Ent­spannung bietet und zum Verweilen einlädt. In einem frei stehenden Neubau inmitten des Gewerbegebietes der Gemeinde Flintbek mit einem großen Parkplatzangebot ist die Spielstätte eingerichtet. Die gute Verkehrsanbindung sichert die Bundesstraße, an der das Gewerbegebiet liegt. Dort hat das City-Play im Konrad-Zuse-Ring 38 sein Domizil.


Ein Familienunternehmen

Die Familie Voß, hier an vorderster Front Christel und Wolfgang Voß, betreiben seit 1985 sehr erfolgreich Spielstätten in Schleswig-Holstein und beschäftigten heute rund 80 Mitarbeiter. Aber auch die nächste Generation in Gestalt von Tochter Astrid steht schon in den Startlöchern, um das erfolgreichen Familienunternehmen fortzuführen. „Die Konzeption und Eröffnung des City-Plays in Flintbek steht dabei für uns als Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens“, erklärt der Betreiber.

Im Dezember 2007 ist die Spielstätte mit zwei Konzessionen eröffnet und zur Zertifizierung durch die Spielstättenkommission angemeldet worden. „Hier sind unsere Vorstellungen einer modernen Spielstätte verwirklicht, die wir auch in Zukunft weiter umsetzten werden“, betont Wolfgang Voß.


Vorbildlich

Ganz zukunftsorientiert ist die Familie Voß auch in Sachen Ausbildung. Im Rahmen der Preisverleihung berichtet Wolfgang Voß stolz, dass mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am ersten September sein Unternehmen mit Sergey Grünwald die erste Fachkraft für Automatenservice ausbildet.

Wolfgang Voß ist in Schleswig-Holstein nicht nur bekannt, weil er den Vorsitz im Landesverband innehat. Auch das Engagement seines Unternehmens im Norden wird geschätzt und von den zahlreichen Gratulanten aus der Landespolitik sowie aus dem Gemeinderat gewürdigt. Zudem ist das Unternehmen Mitglied im sogenannten Big Cash Club. Neben vielen Vorteilen durch Nutzung von Synergieeffekten für das Unternehmen selbst, zum Beispiel im Bereich Marketing, profitieren davon auch die Kunden. So veranstaltet der Big Cash Club regelmäßig Turniere für Billard und Trendy, Gewinnspiele und vieles mehr.


(Quelle: games & business, September 2008)