Dachverband

Koblenz

Champions

 

Sandra und Pit Arndt haben in Koblenz ihr neues Gastro- und Event-Konzept "Champions" eröffnet. Der Gastronomie-Betrieb besteht aus vier unterschiedlichen Erlebnisbereichen in direkter Nachbarschaft zu einem Tipico-Wett-Shop.

 
 


"WunderBar '54", "TapasBar '74" "Ess- Bar '90", "SportsBar '14" - die Namen der vier unterschiedlichen Gastro- und Eventbereiche des neuen "Champions" in Koblenz lassen wenig Zweifel darüber aufkommen, worum es geht. Fußball im Speziellen und Sport im Allgemeinen ist das Dachthema des in dieser Form ungewöhnlichen und innovativen Gastronomie-Konzepts.


Vielfalt ist Trumpf

Es ist ein ambitioniertes Projekt, das Sandra und Pit Arndt umgesetzt und Ende Januar in Koblenz eröffnet haben. Auf ca. 500 Quadratmetern gibt es Gastronomie, Unterhaltung, Sportübertragungen und Sportwetten in einer Kombination, wie sie zumindest nach dem Kenntnisstand von games & business in Deutschland noch nie verwirklicht worden ist. Diese Vielfalt ist dem Umstand zu "verdanken", dass in der Genehmigungsphase des Projekts zumindest nicht alles so lief, wie es geplant war. "Wir hätten. den Tipico-Shop lieber größer gehabt, als sie jetzt ist", erzählt Pit Arndt. "Das wollte die Stadt aber nicht. Also mussten wir neu planen." Unglücklich ist er im Nachhinein darüber nicht. "Jetzt können die im Objekt tätigen Gastronomen ein wirklich breit gefächertes Publikum ansprechen, das ja im Gewerbegebiet auch tatsächlich vorhanden ist", so Pit Arndt. Vier unterschiedliche und unabhängige gastronomische Einheiten machen ganz unterschiedliche Angebote. Die "EssBar '90" bietet die Klassiker von der Currywurst bis zum Wiener Schnitzel für das Laufpublikum untertags, für das auch die "WunderBar '54" mit ihrem eher Getränke lastigen Angebot offen steht. Die "TapasBar '74" ist - wie ihr Name sagt - für Fans der spanischen Küche und eher für Abendgäste der Anziehungspunkt. Dazu kommt die "Sports- Bar '14" als Raucherlounge mit Cocktails und Snacks.


Sport und Unterhaltung

Ganz groß werden Sport und Unterhaltung geschrieben. Große Flat-Screens für Live-Übertragungen jeder Art dominieren das gesamte Objekt. Torwandschießen, Tischfußball und Fifa 14 stocken das Unterhaltungsangebot auf der aktiven Seite auf, modernes Multigame rundet es ab. Für den potenziellen Kundenkreis ist der Bogen also sehr weit gespannt. Vom Firmenevent über die Geburtstagsfeier bis zum Kumpeltreff ist alles möglich. "Wir haben unter anderem dafür gesorgt, dass auch schon mal eine komplette Fußballmannschaft rund um einen gemeinsamen Tisch passt", so Pit Arndt. Die Möglichkeit zur Tipico- Sportwette in der benachbarten Wettvermittlungsstelle, der "ersten im Großraum Koblenz" erweitert die Klientel.


Alle Vorgaben erfüllt

Dass für ein solches Objekt die rechtliche Situation eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt, ist klar. Bei der Sportwette schafft es der Staat seit Jahren nicht, für ordentliche Verhältnisse zu sorgen. Für die Tipico-Sportwett- Vermittlung ist aber "von der Genehmigungsbehörde ADD in Trier eine offizielle Duldung erteilt worden - da ist Rheinland-Pfalz den meisten Bundesländern einen Schritt voraus", sagt Pit Arndt. Für das Multigame-Angebot im gastronomischen Bereich wurde sowohl bei Technik als auch Personal dafür gesorgt, dass sämtliche Anforderungen für Jugendschutz und Prävention eingehalten werden. Alle Unterlagen sind vor Ort einsehbar: "Sozialkonzept auch für die Gastronomie, die Dokumentation der Jugendschutzbelehrungen und der Nachweis der Präventionsschulungen der Mitarbeiter - alles da", so Arndt. Bis jetzt sind die Gastronomen des "Champions" damit zufrieden, wie es angelaufen ist. "Unter den gesetzlichen Rahmenbedingungen ist Marketing schwierig, aber nicht unmöglich. Unter unseren Stammgästen hat sich das Champions ohnehin schnell rumgesprochen. Es funktioniert schon ganz ordentlich, wird aber täglich weiterentwickelt und ist so für uns ganz klar ein Projekt Zukunft", so Sandra und Pit Arndt.

(Quelle: games & business Februar 2014)