Dachverband

Bremen

Big Cash Casino

Der Branchenoskar Golden Jack ging im November 2009 an das Big Cash Casino in Bremen. Der Leiter der Spielstättenbewertungskommission, Klaus Heinen, und Dirk Lamprecht, Geschäftsführer der AWI, überreichten die begehrte Auszeichnung.

 
 


Am 4. November gab es im „Big Cash Casino“ am Hillmannplatz in Bremen etwas zu feiern: Die Spielstätte wurde mit dem Branchenoskar Golden Jack ausgezeichnet.

Zur Preisvergabe waren zahlreiche geladene Gäste ins „Big Cash Casino“ gekommen. „Für die Kommission hat das Gesamtkonzept der Spielstätte den Ausschlag gegeben, sie als besonders vorbildliche Spielstätte auszuzeichnen“, berichtete Heinen. Das Big Cash Casino  in Bremen sei ein gutes Beispiel, an dem man den Wandel von der typischen ‚Spielhalle‘ der siebziger und achtziger Jahre hin zu modernsten Unterhaltungs- und Freizeitzentren des einundzwanzigsten Jahrhunderts zeigen könnte, so Klaus Heinen weiter. Hier präsentiert sich ein innovatives, stimmiges Konzept.


Interessantes Angebot

Es beginnt mit dem Unterhaltungsangebot der Spielstätte: unterschiedlichste Geldgewinn-Spielgeräte und Internet­terminals sind der eine Schwerpunkt des „Big Cash Casinos“, der andere liegt in dem großen Angebot an Billard- und Snookertischen.


Dekorative Details

Die Ausstattung der Spielstätte gleicht einer edlen Freizeitoase. Helle Beigetöne, warmes Braun, blauer Teppich und klare Formen bilden den Kern der Innenausstattung. Insgesamt hat sich der Innenarchitekt Olaf Hibben von der Tischlerei Hibben viele schöne dekorative Details für die Spielstätte einfallen lassen. Eine Sitzecke und ein elektrischer Kamin lädt zum Relaxen ein. „Unsere Gäste können vom Alltagsgeschehen abschalten, Hektik und Lärm bleiben draußen“, meint Detlev Graß, Mitgesellschafter der Betreiberfirma Bührmann A+I GmbH. 

Auch ein guter und persönlicher Service wird im Big Cash Casino Bremen großgeschrieben. Hierfür ist das zehnköpfige Team um Spielstättenleiterin Sandy Willenbroock verantwortlich. Täglich von 6:00 bis 2:00 Uhr und am Wochenende durchgehend versorgen sie die Besucher mit Kalt- und Heiß­getränken und Snacks gegen den kleinen Hunger.


Zur Person: Detlev Graß

1956 wurde die Firma Bührmann von Maria Bührmann gegründet. Ihr Sohn Theo hat sie zu einem modernen mittelständischen Unternehmen ausgebaut. Seit 1995 ist Detlev Graß im Unternehmen tätig, erst als Techniker, dann übernahm er die Abteilungsleitung Spielautomaten. Seit 2008 ist er Mitgesellschafter. Das Unternehmen ist mit mehreren modernen Spielstätten und einer großen Anzahl von Gastro-Objekten erfolgreich am Markt.


3 Fragen, 3 Antworten

Was haben Sie mit Ihrem ersten selbst verdienten Geld gemacht?
Eine supertolle Hi-Fi-Anlage gekauft und meine Mutter zur Weißglut getrieben.

Wie schalten Sie am besten ab?
Wer eine gute Idee hat, teile sie mir bitte mit.

Was möchten Sie in Ihrem Leben unbedingt noch machen?
Mit meiner Frau die Welt bereisen.

 

(Bericht aus games & business Januar 2010)