Dachverband

Neustadt an der Aisch

Joker Casino

Christian Schorr betreibt in Neustadt an der Aisch die 4er Konzession „Joker Casino“. Zwei seiner vier Konzessionen mussten nach einem Brandschaden im Nebengebäude vollständig renoviert werden. ar-te ladenbau zeichnete hierfür verantwortlich.

 
 
 


Neustadt an der Aisch liegt zwischen Nürnberg und Würzburg; das Joker Casino liegt verkehrsgünstig an der Bundestraße 8. Das Joker Casino besteht aus den vier Konzessionen „Lucky“, „Joker“, „Eldorado“ und „Fortuna-Lounge“. Die Konzessionen „Lucky „und „Joker“ waren nach einem Brandschaden an einem Nachbargebäude komplett von ar-te ladenbau renoviert worden. „Wir haben völlig auf Herrn Schally und seine Mitarbeiter vertraut“, erzählt Betreiber Christian Schorr. „ar-te Ladenbau hat uns Vorschläge gemacht, die wir alle sehr ansprechend fanden.“ Auch seine Mutter und seine Schwester, so Schorr, seien bei den Gesprächen und der Umsetzung durch ar-te ladenbau dabei gewesen.

 

 

Besondere Deko-Elemente

„Die Zusammenarbeit lief sehr gut", sagt auch Johannes Schally, Geschäftsführer von ar-te ladenbau aus Wuppertal. „Die Familie Schorr hat Wert auf warme Farben und ein wohliges Ambiente gelegt. Dabei haben wir innerhalb der bereits bestehenden Genehmigung gearbeitet, das heißt die Konzessionen durften nicht größer werden und der alte Zustand, was Geräte betraf, musste wieder hergestellt werden.“ Eine Besonderheit gab es im Joker Casino: „Wir haben Zitate über das Spiel als solches als Deko-Elemente verwendet“, erklärt Schally. Goethe, Schiller, Nietzsche – viele Dichter und Denker hätten sich über das Spiel geäußert. „Das haben wir in dieser Form schon lange nicht mehr so gemacht“, führt Johannes Schally weiter aus.


„Wer spielen will, der findet uns“

„Wir haben immer schon attraktive Hallen gehabt“, sagt Christian Schorr, der seit 20 Jahren und in dritter Generation Automatenunternehmer ist. Auch die Spiele an sich seien in den letzten Jahren viel attraktiver geworden. Damit erklärt er sich, dass der Anteil an Frauen in seinen Spielstätten gestiegen ist. In der ländlichen Region kenne man sich; so kämen auch hauptsächlich Stammkunden in die Spielhalle, so Schorr: „Wer spielen will, der findet uns.“ Schorr Automaten sind bereits seit zwölf Jahren an diesem Standort in Neustadt.

Zwölf Mitarbeiter arbeiten im Joker Casino, zehn in Vollzeit und zwei in Teilzeit. „Höflich, korrekt und ehrlich müssen meine Mitarbeiterinnen sein“, sagt Schorr. Guter Service sei ihm außerdem sehr wichtig: „Wir holen jeden Morgen frische Brötchen und belegen sie für unsere Gäste. Dazu gibt es natürlich Getränke gratis“, erklärt Christian Schorr. „Wir möchten, dass sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen.“ Und seine Gäste danken es ihm: „Das Geschäft läuft gut, ich kann nicht klagen“, sagt Schorr.

 

(Quelle: games & business, Mai 2016)