Dachverband

Anzeige


Azubimesse Kassel

Vielfältige Möglichkeiten im Automatenberuf

Auf den azubi- & studientagen in Kassel präsentierte die Deutsche Automatenwirtschaft den Branchenberuf "Automatenfachmann/-frau".

Bereits zum 12. Mal präsentierten Aussteller am 30. und 31. August auf den azubi- & studientagen in Kassel den knapp 8.000 Besuchern ihre Angebote für Studium, Aus- und Weiterbildung. Die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW) stellte den Branchenberuf "Automatenfachmann/-frau" vor.

Ulrike Wiedfeld (AWI-Ausbildungsteam), Erwin Koschembar (Ausbildungsbeauftragter der DAW), Mieke Feldmann (Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft BDV) sowie drei Azubis von Admiral Entertainment, Schmidt Gruppe und Gauselmann informierten in über 300 Gesprächen Eltern, Lehrer und junge Menschen über die Ausbildung im Automatenberuf. Erwin Koschembar: "Die Vielseitigkeit des Berufes kommt sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen gut an. Wer sich für Technik interessiert, findet in der Spezialisierung Automatenmechatronik eine Perspektive, wer lieber im Büro oder mit Kunden arbeitet, hat mit der Fachrichtung Automatendienstleistungen eine gute Möglichkeit. Diese Vielfalt an Möglichkeiten im Automatenberuf ist vielen noch nicht bekannt und wird positiv aufgenommen."

Auch in diesem Jahr bot die AWI vor Ort Praktika für Unentschlossene an. Außerdem wurde ein "Matching-Test" für den Branchenberuf vorgestellt und erneut mit einem Adressbuch von Unternehmen gearbeitet, die Auszubildende oder Praktikanten suchen. Die AWI lädt Unternehmen herzlich dazu ein, den Gemeinschaftsstand zur eigenen Präsentation zu nutzen, um das direkte Gespräch mit potenziellen Azubis zu suchen.

2020 finden folgende Ausbildungsmessen statt, auf denen auch die DAW mit einem Stand präsent ist:

20.-21.3.: Wiesbaden
24.-25.3.: Koblenz
24.-25.6: Ingolstadt
9.-10.7.: Stuttgart
11.-12.9.: Kassel

Foto © AWI

Zurück


Anzeige