Dachverband

Anzeige


BAdigital-Webseminar

Umsetzung des GlüStV 2021 in neuen Ländern

Der Bundesverband Automatenunternehmer (BA) informiert am 17. Juni in einem dreistündigen BAdigital-Webseminar über die Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) 2021 in den neuen Bundesländern.

Von 13 bis 16 Uhr am Donnerstag, dem 17. Juni, stehen die Ausführungsgesetze zum GlüStV 2021 in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Fokus. Zur politischen Einordnung durch RA Georg Stecker, Vorstandssprecher des Dachverbands Die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW), wird BA-Justiziar RA Stephan Burger einen juristischen Gesamtüberblick beisteuern, so der Verband.

In jedem einzelnen Bundesland ins Detail geht es mit RA Hendrik Meyer, Verbandsjustiziar der Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland. Meyer wird unter anderem in den Blick nehmen, wie sich die zukünftigen landesrechtlichen Regelungen für Bestands- und Neubetriebe gestalten.

Außerdem wird BA-Geschäftsführerin Simone Storch über alles Neue zum bundesweiten Spielersperrsystem OASIS informieren und die DAW-Präventionsbeauftragte Grit Roth erläutern, was die Umsetzung der Vorgaben des GlüStV für die Führung der Sozialkonzepte bedeutet. Moderiert wird die BAdigital-Veranstaltung durch Edwin Prelog.

Das Seminar ist an die Mitgliedsunternehmen der BA-Landes- und -Fachverbände gerichtet und für deren Mitglieder kostenfrei. Weitere Infos unter Tel 030 726255-10. Hier geht's zur Anmeldung.

Zurück


Anzeige