Dachverband

Anzeige


Corona-Krise

Stundung von Sozialabgaben

Der Bundesverband Automatenunternehmer (BA) informiert über die Möglichkeit, Sozialversicherungsbeiträge zu stunden.

Wie der BA informiert, weist die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland (GKV-Spitzenverband) über die Möglichkeit einer Aussetzung von Sozialabgaben hin. Die Sozialversicherungsbeiträge können laut dem GKV-Spitzenverband kurzfristig auf Antrag zinslos und ohne Stellung von Sicherheiten gestundet werden.

Diese kurzfristige Maßnahme beziehe sich zunächst auf die Monate März und April. Die Stundung sei dann möglich, wenn bereits andere Maßnahmen aus verschiedenen Hilfspaketen und Unterstützungen, die die Bundesregierung anbieten, genutzt würden.

Wichtiger Hinweis des BA: "Aufgrund der Verpflichtung, die Sozialversicherungsabgaben für den Monat März bis zum 27. März 2020 an die Sozialversicherungsträger zu überweisen, muss der Antrag auf Stundung spätestens bis Donnerstag, den 26. März 2020, gestellt werden. Über den Stundungsantrag entscheidet die Krankenkasse als zuständige Einzugsstelle nach pflichtgemäßem Ermessen. Bitte wenden Sie sich direkt an Ihre jeweils zuständige Krankenkasse."

Generell empfiehlt der BA Unternehmern, sich in den kommenden Tagen und Wochen engmaschig und regelmäßig mit einem Rechtsbeistand und/oder Steuerberater über etwaige Hilfen oder steuerrechtliche Erleichterungen zu informieren. Es liege in der Unternehmerverantwortung, mögliche Fristen nicht zu verpassen. Die Verbände würden nach Kräften unterstützen, eine Übersicht über alle Fristen sei jedoch kaum möglich.

Zurück


Anzeige