Dachverband

Anzeige


Wirtschaftlicher Schaden

Sportwetten in der Corona-Krise

Auch die Sportwetten-Branche leidet unter der Corona-Krise. Die Absage von Sportveranstaltungen trifft die Anbieter hart.

Die Sportwetten-Branche leidet enorm unter der Corona-Krise. "Die Auswirkungen sind natürlich schon jetzt immens und in ihrer ganzen Tragweite noch gar nicht abzuschätzen", sagte ein Sprecher des Sportwettenanbieters bwin dem Sport-Informations-Dienst. Dies werde am Ende maßgeblich davon abhängen, wie die Pandemie weiter verlaufe.

Aktuell finden kaum noch Topveranstaltungen statt, auf die Sportwetten-Fans setzen können. Ob Bundesliga, NBA oder Tennis-Tour – alle haben ihren normalen Betrieb länger unterbrochen.

bwin ist als reiner Onlineanbieter zwar nicht von den Schließungen von Wettshops betroffen. "Aber unser Produkt ist als ein Unterhaltungsangebot rund um Sportevents positioniert – wenn diese nicht stattfinden, leidet das Geschäft entsprechend", teilte die Firma mit.

Bild: © Harald Schindler – stock.adobe.com

Zurück


Anzeige