Dachverband

Anzeige


Herbstmessen

Schneider-Aktionswochen: "Es hat sich gelohnt"

Schneider Automaten ging mit einem neuen Aktionswochen-Hybridkonzept an den Start. Kundinnen und Kunden sollten auch unter Coronaauflagen so schnell wie möglich mit Informationen versorgt werden. Das Fazit: Positiv. Es habe erfolgreich funktioniert.

Der Großhändler Schneider verband bei den Herbstmessen seinen Anspruch, für seine Kunden in den Niederlassungen präsent zu sein und sich gleichzeitig weiter als Online-Informationsplattform zu profilieren."Wir wussten ja nicht, wie sich die Inzidenzwerte entwickeln und wollten unsere Kunden trotzdem schnellstmöglich mit den für ihr Tagesgeschäft wichtigen Informationen versorgen", erklärt Marcel Sandmann, Schneider-Produktmanager und Assistent der Geschäftsführung, die Ausgangslage.

In der Praxis sah es so aus, dass ab dem 6. September Online-Fachvorträge via Zoom organisiert wurden. Hier hatten die Kunden die Möglichkeit, sich diese in ihrem eigenen Büro zusammen mit einem Vertriebsmitarbeiter oder aber in einer Schneider-Niederlassung ihrer Wahl anzuschauen. Die wesentlichen Inhalte waren adp-Geldspielgeräte für Spielhalle und Gastronomie, technische Raffinessen und Profitipps, OASIS in Verbindung zur Merkur-Vernetzung, die Bally Wulff-Geldspielwelt sowie aktuelle Unterhaltungsgeräte bei Schneider Automaten.

Ab dem 17. September starteten die Messen in den Niederlassungen, beginnend in Siegen bis zum Abschluss am 29. September in Freiburg. "Auf den persönlichen Kontakt wollten wir auf keinen Fall verzichten", so Sandmann. Hier wurden zusätzlich zu den Neuheiten zum Kennenlernen und Gesprächen vor Ort Live-Vorträge gehalten, die in Echtzeit in die anderen Niederlassungen übertragen wurden. Über die Chatfunktion sei dabei jederzeit Austausch möglich gewesen, von dem laut Sandmann auch rege Gebrauch gemacht wurde.

Highlight für die Kunden sei zudem die große Aktionswochen-Verlosung via Zoom gewesen, die Schneider am Finaltag zeitgleich in allen Standorten um 15 Uhr startete. Als Gewinne winkten Leuchtsäulen, Teppiche oder die Erstattung von Mietsonderzahlungen. "Unsere Aktionswochen mit neuem Hybrid-Konzept waren ein Erfolg", freut sich Sandmann, "der zugegebenermaßen einen engen Austausch untereinander und recht viel Aufwand für unsere Kolleginnen und Kollegen in den Niederlassungen bedeutete. Aber es hat sich gelohnt!"

Bild: Interessierte Schneider-Kundinnen und -Kunden verfolgen einen der Live-Fachvorträge in der Niederlassung Senden.

Zurück


Anzeige