Dachverband

Anzeige


Online-Regulierung

Schleswig-Holstein plant neuen Alleingang

Schleswig-Holstein plant ein eigenes Glücksspielgesetz, sollten sich die Bundesländer nicht auf eine Regulierung des Online-Marktes einigen.

Schleswig-Holsteins Jamaika-Koalition will den Markt für Online-Casinospiele regulieren. Das berichtet die dpa. Die Koalition arbeite mit dem Südschleswigschen Wählerverband an einem neuen Glücksspielgesetz, so der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU im Schleswig-Holsteinischen Landtag, Hans-Jörn Arp. Sollten sich die Ministerpräsidenten auf ihrer Konferenz im März nicht auf eine Regulierung des Marktes für Online-Casinospiele einigen, werde die Koalition aus CDU, Grünen und FDP voraussichtlich im Frühjahr einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag einbringen.

Der Entwurf soll sich am Alleingang Schleswig-Holsteins vor einigen Jahren orientieren, so die dpa. Damals hatte eine schwarz-gelbe Landesregierung Lizenzen an Anbieter von Sportwetten und Online-Casinospielen vergeben. Diese sind mittlerweile ausgelaufen.

Bild: Hans-Jörn Arp, Parlamentarischer Geschäftsführer im Schleswig-Holsteinischen Landtag, plädiert für eine Regulierung des Marktes für Online-Casinospiele.

© CDU-Fraktion des Schleswig-Holsteinischen Landtages

Zurück


Anzeige