Dachverband

Anzeige


Gauselmann Gruppe

Schlaganfall-Info-Tour 2018

Zum 17. Mal initiierten die Stadtsparkasse Rahden und die Sparkasse Minden-Lübbecke zusammen mit der Gauselmann Gruppe die Schlaganfall-Info-Tour durch den Altkreis Lübbecke.

Die Stadtsparkasse Rahden und die Sparkasse Minden-Lübbecke initiierten zusammen mit der Gauselmann Gruppe bereits zum 17. Mal die Schlaganfall-Info-Tour durch den Altkreis Lübbecke. Vom 26. Februar bis zum 9. März hatten Bürgerinnen und Bürger an zehn Tagen die Chance, sich im Rahmen einer 15-minütigen Untersuchung durch Mediziner Dr. Georg Backhausen über ihre persönlichen Risikofaktoren zu informieren. Alle Termine waren binnen weniger Tage ausgebucht.

Hoher Blutdruck, Blutzucker oder Cholesterin tun nicht weh und bleiben deshalb oft unerkannt. Dies spiegelte auch die Untersuchungsstatistik der Schlaganfall-Info-Tour 2018 wider. Denn jeder Zweite hatte zu hohen Blutdruck oder auch zu hohe Cholesterinwerte.

"Bei jeder Tour werden rund 300 Besucherinnen und Besucher auf ihre persönlichen Risikofaktoren untersucht. Auch wenn die Zahl gemessen an der Bevölkerungsdichte des Altkreises nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, so nutzen wir den Schneeballeffekt und hoffen, dass durch die Aufmerksamkeit die Leute sensibilisiert werden und selbst etwas für ihre Gesundheit tun und die Werte checken lassen", so Paul Gauselmann, Initiator der Schlaganfall-Info-Tour, der sich vor allem darüber freute, dass alle Beteiligten seit so vielen Jahren mitziehen und diese Tour möglich machen.

Foto: (v.l.n.r.) Paul Gauselmann, Wilhelm Kopmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rahden, Hartmut Jork, Direktor der Stadtsparkasse Rahden, und Prof. Dr. med. Peter Schellinger, Direktor der Univ.-Klinik für Neurologie und Neurogeriatrie in Minden, sahen zu wie Mediziner Dr. Georg Backhausen ein Risikoprofil für Besucherin Ingeborg Grube erstellte.

Zurück


Anzeige