Dachverband

Anzeige


Spielverordnung

Prof. Richter widerspricht Kritikern

Der langjährige Leiter des Fachbereichs Metrologische Informationstechnik bei der Physikalisch Technischen Bundesanstalt (PTB) in Berlin, Prof. Dieter Richter, hält Zweifel an der Einhaltung der Spielverordnung für unbegründet.

"Vorwürfe, die Einhaltung der Spielverordnung würde nicht richtig geprüft, sind sachlich unbegründet. Die von Kritikern angemahnten Eigenschaften sind in der Spielverordnung gar nicht geregelt", sagt Prof. Richter, der bis 2014 verantwortlich für die Geldspielgeräte-Zulassung bei der PTB war.

Die Behauptung, die Automatenwirtschaft umgehe die Spielverordnung, halte einer sachlichen Überprüfung nicht stand, betont Richter. Verordnungswidrige Spielgeräte erhielten keine Zulassung durch die PTB. Dieser Vorwurf würde zwar oft erhoben, kranke aber an einer "grundlegenden Fehlinterpretation von Spielverordnung und Gewerberecht".

Lesen Sie das vollständige Interview mit Dieter Richter in der Januar-Ausgabe von games & business. Noch kein Abonnent? Alle Informationen zu einem kostenlosen Probe-Abo finden Sie hier.

Zurück


Anzeige