Dachverband

Anzeige


Baden-Württemberg

Personalwechsel in Stuttgart

Ein Generationenwechsel im Vorstand, Geschlossenheit und Kampfesmut prägten die Jahreshauptversammlung des Automaten-Verbands Baden-Württemberg (AV BW) am 20. September in Stuttgart.

Mit ihrer Stimmabgabe demonstrierten die Mitglieder des AV BaWü in Stuttgart Geschlossenheit und Aufbruchstimmung. Der amtierende Vorstand um den scheidenden 1. Vorsitzenden Michael Mühleck mit seinem Stellvertreter Richard Fischer sowie den Beisitzern Volker Mochel und Frank Mattes wurde einstimmig entlastet. Mit demselben Votum wurde der neue 1. Vorsitzende, Dirk Fischer, der bisher zum erweitern Vorstand des AV BW zählte, ins Amt gewählt. Auch der neue stellvertretende AV BW-Vorsitzende Martin Restle und die neuen Beisitzer Alexander Grosch und Michael Holderer wurden ohne Gegenstimme gewählt.

"Alle wissen, in welcher Misere wir stecken." Mit diesen Worten hatte Mühleck die Sitzung eröffnet. Die drohenden Spielhallenschließungen in Baden-Württemberg nach dem 30. Juni seien ein "Desaster für die Branche", für das er die politische Verantwortung übernehme, betonte Mühleck. Nach 21 Jahren als Vorsitzender und über 30 Jahren im Vorstand habe er dies aber schon länger geplant. "Wir hatten hier die schlechtesten Karten und waren auf politischer Seite mit Vorurteilen und Voreingenommenheiten konfrontiert, die schlicht nicht zu überwinden waren", sagte Mühleck, der in Stuttgart auch zum Ehrenvorsitzenden des AV BW gewählt wurde.

Dennoch war der Blick in Stuttgart nach vorne gerichtet. "Politik war und ist ein langer Weg, für unsere Branche gleich zweimal", sagte der frisch gewählte Vorsitzende Dirk Fischer. Er appellierte deshalb an die Mitglieder, sich im Verband zu engagieren und auf die Politik zuzugehen. Kommunalpolitische Kontakte und Tage der offenen Tür seien der richtige Weg. "Der Vorstand alleine kann das nicht leisten, wir brauchen eure Unterstützung", wandte sich Fischer an die Mitglieder.

Sie wollen wissen, warum der AV BW eine Impfkampagne plant? Dann lesen Sie den ausführlichen Bericht über die Jahreshauptversammlung in der Oktober-Ausgabe von games & business – hier geht's zum kostenlosen Probe-Abo!

Foto: Der neu gewählte Vorstand des AV BW mit Dirk Fischer (2.v.r.), Martin Restle (r.), Alexander Grosch (Mitte), Michael Holderer (2.v.l.) sowie Justiziar Tim Hilbert (l.).

Zurück


Anzeige