Dachverband

Anzeige


Sperrsystem

Oasis: ADD benötigt Unterlagen

Wegen der Einführung des Sperrsystems Oasis-Rheinland-Pfalz müssen Aufstelunternehmer die nötigen Unterlagen an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) senden.

Trotz geschlossener Spielhallen werde weiterhin an der Einführung des Sperrsystems Oasis-Rheinland-Pfalz gearbeitet, betont Tim Hilbert (Foto), Justiziar des Automaten-Verbandes Rheinland-Pfalz (AVRP), in einem Rundschreiben an die Mitglieder.

Die ADD habe informiert, dass sich aufgrund der aktuellen Situation die Einführung des Sperrsystrems bis Ende April verzögern werde. Voraussetzung sei eine Wiedereröffnung der Spielhallen. Trotzdem sei es nötig, dass alle Spielhallenbetreiber die erforderlichen Unterlagen zum Anschluss an das Sperrsystem bei der ADD einreichen. Deshalb habe die ADD auch bereits alle Spielhallenbetreiber angeschrieben.

"Sollten Sie die erforderlichen Unterlagen noch nicht eingereicht haben, empfehlen wir dringend, diese unverzüglich per E-Mail an oasis@add.rlp.de oder auf dem Postweg der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), Sachgebiet 2 GS – Glücksspielaufsicht, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier zukommen zu lassen. Sollten die Unterlagen für einen Spielhallenstandort nicht vorliegen, darf dieser zum Zeitpunkt der Einführung des Sperrsystems nicht geöffnet sein", unterstreicht Hilbert.

Zurück


Anzeige