Dachverband

Anzeige


Stefan Dreizehnter

Neue Qualität

In der Diskussion rund um den Spielerschutz fallen derzeit ganz erstaunliche Sätze von Seiten der Wissenschaft. Der pathologische Spieler wird immer Wege finden, um zu spielen, heißt es. Ganz gleich, welche physischen Hürden man vor ihm aufbaut. Das Gleiche gilt für den Spieler, der kontrolliert mit großen Summen spielen will. Auch der weicht aus und lässt sich nicht durch von außen verordnete Limits begrenzen. Statische, quantitative Regeln bringen daher gar nichts. Differenzierung ist notwendig.

Das ist, mit Verlaub, ein völlig neuer Zungenschlag in der Diskussion. Womit sich der Richtungswechsel genau erklärt, ist noch nicht ganz klar. Er mag zu tun haben mit der Tatsache, dass jetzt das Online-Spiel am Horizont erscheint und man sich etwas einfallen lassen muss. Denn im Internet sind der Zollstock und die Stoppuhr nur wenig taugliche Instrumente, um Grenzen zu ziehen. Daraus resultiert der Schluss: Wo die Quantität im Zweifel grenzenlos ist, muss die Qualität eingesetzt werden, um wirksamen Verbraucherschutz zu installieren.

Und auch beim Begriff "Verbraucherschutz" deutet sich eine Neubewertung an. Mit Blick auf das Spiel wird bislang nämlich Bevormundung praktiziert, wenn Schutz gesagt wird. Auch das funktioniert in Zeiten des Internets nicht mehr, wo der Mensch sich der Fremdbestimmung immer entziehen kann. Hier müssen für den Schutz offenbar intelligente Instrumente gefunden werden, die auch zusammen mit der Eigenverantwortung funktionieren. Dass man die auch dem Spieler zutrauen kann, gehört zu den neueren Entwicklungen in der Spielerschutz-Diskussion, in der der mündige Bürger bisher eine eher untergeordnete Rolle spielte.

Die Diskussion um Spieler- und Verbraucherschutz erhält im Zuge der Legalisierung des Online-Spiels also nicht nur neuen Schwung, sondern auch buchstäblich eine neue Qualität. Die Automatenwirtschaft tut gut daran, sich einen Platz in diesem neuen Zug der Zeit zu sichern.

Stefan Dreizehnter, Chefredakteur games & business
[email protected]

Zurück


Anzeige