Dachverband

Anzeige


Schmidt Gruppe

Neue Nachwuchskräfte für Spielstationen

Sechs Nachwuchskräfte der Schmidt Gruppe schlossen ihre Ausbildung zum/zur Automatenfachmann/-frau ab und setzen ihren Beruf auch weiterhin im Unternehmen fort.

In den bundesweiten Spielstationen der Schmidt Gruppe absolvierten Katrin Sperling, Tamara Nagel, Claudia Löbl, Marc Philipp Weber, Kevin Emmrich und Frederik Sperk vor wenigen Wochen erfolgreich ihre dreijährige Ausbildung zur/zum Automatenfachfrau/-mann. Alle Nachwuchskräfte bleiben der Schmidt Gruppe zufolge im Unternehmen: Katrin Sperling, Tamara Nagel, Claudia Löbl und Marc Philipp Weber als Automatenfachfrauen und -mann mit der Fachrichtung Dienstleistung. Mit der Fachrichtung Mechatronik spezialisierten sich Kevin Emmrich und Frederik Sperk und sind als Techniker in den Spielstationen im Einsatz.

"Wir freuen uns mit den erfolgreichen Auszubildenden über den guten Abschluss und das Ende ihrer Ausbildung", so Nadja Beer, Leitung Personal. "Als Unternehmen freuen wir uns, nicht nur jungen Menschen eine Perspektive mit einer Ausbildung zu geben, sondern auch, dass alle sechs Automatenfachmänner und Automatenfachfrauen weiterhin in der Unternehmensgruppe tätig sind."

Bild: Heinz Fleige (l.) und René ten Weges gratulieren dem Automatenfachmann Frederik Sperk (Mitte) zum Ausbildungsende.

Zurück


Anzeige