Dachverband

Anzeige


Mehr Mitglieder

Merkur-Senioren-Club wächst immer weiter

Der Merkur-Senioren-Club vergrößert sich rasch und bietet seinen Mitgliedern viele Veranstaltungen.

Fast 140 Mitglieder zählt der Merkur-Senioren-Club mittlerweile – ein Großteil von ihnen traf sich Anfang März zur Jahreshauptversammlung in der "Alten Gießerei", dem Event-Center der Gauselmann Gruppe in Espelkamp. Der Club wurde auf Initiative von Paul Gauselmann 1998 gegründet und wächst seitdem ständig. Von den 26 Gründungsmitgliedern waren an diesem Tag fünf gekommen.

Claudia Hecke aus dem Zentralbereich Kommunikation führte in einem Vortrag durch das vergangene Jahr der Unternehmensgruppe und ging auch auf die Höhepunkte der Senioren-Veranstaltungen 2019 ein. Für dieses Jahr haben die Gauselmann-Senioren unter anderem einen Ausflug zum Porta-Denkmal mit Weserfahrt sowie Fahrten nach Hannover-Herrenhausen und zum Mercedes-Werk in Bremen geplant.

Paul Gauselmann gab in seinem Grußwort einen aktuellen Einblick in das Unternehmensgeschehen. Als Beispiel für eine erfolgreiche Expansion nannte er die Spielbanken in Sachsen- Anhalt, wo man durch gutes Personal und die richtigen Spiele den Umsatz im Vergleich zum vorherigen Betreiber habe vervielfachen können. Auch die Zukunft sieht der Firmengründer optimistisch, weil das Spiel im Internet im nächsten Jahr in Deutschland legalisiert werde.

Außerdem standen zahlreiche Ehrungen der Jubilare auf dem Programm: Acht ehemalige "Spielemacher" feierten ihren 70. Geburtstag, sechs den 75., vier den 80. und fünf den 85. Wilhelm Büscher, Vorsitzender des Seniorenclubs, überreichte Blumensträuße. Fünf goldene Hochzeitspaare waren mit ihren Ehepartnern gekommen – auch sie wurden gesondert geehrt und erhielten ein persönliches Geschenk von Paul Gauselmann.

Foto: Die Jahreshauptversammlung des Merkur-Senioren-Clubs fand im Event-Center "Alte Gießerei" der Gauselmann Gruppe statt.

Zurück


Anzeige