Dachverband

Anzeige


Gauselmann Gruppe

Merkur Casino: 100 Prozent Jugendschutz

Gauselmann baut seinen Präventionsbereich konsequent aus. Bei den Ordnungsamt-Kontrollen der Merkur Casino-Filialen gab es 2018 keine Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz.

Der Jugend- und Spielerschutz werde bei Merkur Casino konsequent und nachhaltig umgesetzt und habe höchste Priorität. Das meldet die Gauselmann Gruppe, zu der Merkur Casino gehört. Die erfolgreiche Implementierung im Arbeitsalltag des Filialpersonals bestätigten aktuell die Auswertungen der 43 Kontrollen durch die Ordnungsämter in den 300 deutschen Merkur Casino-Filialen im Jahr 2018: Bei keiner Überprüfung gab es laut Gauselmann Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz.

"Die exzellenten Ergebnisse bei den Überprüfungen durch die Ordnungsämter machen mich sehr stolz. Um dies weiter zu gewährleisten, werden wir unsere Schulungsinhalte stetig überprüfen und den aktuellen Anforderungen anpassen", so Dieter Kuhlmann, Vorstand für den Geschäftsbereich Spielbetriebe bei der Gauselmann Gruppe.

Das Thema sei wichtiger Bestandteil der Lehrinhalte in der Ausbildung und Weiterbildung im Branchenberuf Automatenfachfrau/-mann und werde für neue Mitarbeiter bereits in die Einführungsveranstaltungen integriert. Das Informations- und Schulungskonzept sieht dem Unternehmen zufolge die Bearbeitung des Jugend- und Spielerschutzes in allen internen Schulungseinheiten sowie die Sensibilisierung in den Spielstätten vor.

"Wir haben im letzten Jahr mit der Etablierung eines eigenen Präventions-Teams begonnen, das die Filialen vor Ort berät, weiterqualifiziert und die Umsetzung der gesamten Präventionsaktivitäten prüft", erläutert David Schnabel als Leiter des Zentralbereichs Prävention. Darüber hinaus setze Merkur Casino in zahlreichen Spielstätten auf das biometrische Einlasskontrollsystem der Gauselmann Gruppe für Spieler- und Jugendschutz.

Der Jugend- und Spielerschutz zählt als Baustein zu den gesamten Präventionsaktivitäten der Gauselmann Gruppe, die im 2010 geschaffenen Zentralbereich Prävention koordiniert und gesteuert werden. Diese gingen weit über das gesetzlich geforderte Maß hinaus und würden konsequent weiter ausgebaut, so das Unternehmen.

Bild: Merkur Casino überprüft per biometrischem Gesichtserkennungssystem Play Safe, ob die eintretenden Gäste volljährig sind.

Zurück


Anzeige