Dachverband

Anzeige


FSH-Online-Seminar

Juristen erklären Länder-Glücksspielrecht

Mit dem Online-Juristenseminar "Die Würfel sind gefallen" bietet der Fachverband Spielhallen (FSH) die Möglichkeit, sich über die aktuelle Rechtslage in den Ländern sowie Veränderungen ab dem 1. Juli 2021 durch den neuen Glücksspielstaatsvertrag zu informieren.

Die Veranstaltung am 21. April ist in vier Workshops gegliedert. Die Rechtsanwälte Dr. Damir Böhm, Prof. Florian Heinze, Tim Hilbert und Hendrik Meyer (Fotos von links) erläutern die rechtlichen Fragen in den unterschiedlichen Regionen Deutschlands.

Im Workshop Norden erklärt Prof. Heinze, Justiziar des Automatenverbands Niedersachsen und des Nordwestdeutschen Automatenverbands, wie sich die Lage in Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein darstellt.

Im Workshop Osten wirft Meyer, Justiziar des Verbandes Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland, einen Blick auf die Situation in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Im Workshop Süden erläutert Hilbert, Justiziar des Automaten-Verbands Baden-Württemberg und des Automaten-Verbands Rheinland-Pfalz, die Bedingungen, die Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz gelten.

Im Workshop Westen übernimmt Dr. Böhm, juristischer Berater des FSH, Präsidiumsmitglied des Deutschen Sportwettenverbands und Leiter der Rechtsabteilung bei Tipwin, diese Aufgabe für Nordrhein-Westfalen, Hessen und das Saarland.

Für FSH-Mitglieder ist diese Teilnahme kostenfrei, Mitglieder anderer BA-Mitgliedsverbände sowie Unternehmer ohne Verbandsmitgliedschaft können gegen eine Gebühr teilnehmen. Alle Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

Zurück


Anzeige