Dachverband

Anzeige


Verfahren vor FG

HH: Infoveranstaltung Vergnügungssteuer

Der Hamburger Automaten-Verband (HAV) veranstaltet am 19. Juli eine Informationsveranstaltung zum Thema Vergnügungssteuer.

Der HAV lotet gegenwärtig konkrete Möglichkeiten und Chancen eines gegen die Hamburger Vergnügungssteuer gerichteten Verfahrens vor dem Finanzgericht Hamburg aus, heißt es in einem Rundschreiben. Das Interesse und die Bereitschaft der HAV-Mitglieder zur Unterstützung sei groß und es werde immer wieder die Frage gestellt, welche wirtschaftlichen Daten hier in welchem Format zur Verfügung zu stellen wären.

Für alle Interessierten und potenziellen Unterstützer eines solchen Verfahrens wird es eine Informationsveranstaltung unter Leitung von Rechtsanwältin Petra Stegkemper sowie des sie bei einer etwaigen Prozessvorbereitung bzw. Prozessführung unterstützenden Wirtschaftsprüfers Dr. Tilmann Morof in Hamburg geben.

Wann: 19. Juli, 11 Uhr
Wo: Best Western Plus Hotel Böttcherhof, Wöhlerstraße 2, 22113 Hamburg

Die Geschäftsstelle bittet um Anmeldung bis zum 10. Juli: hav@baberlin.de, Tel. 040 207273.

Der HAV weist darauf hin, dass Stegkemper und Morof im vergangenen Jahr vor dem Verwaltungsgericht Leipzig die der Hamburger Besteuerung entsprechende Vergnügungssteuer der Stadt Leipzig zu Fall gebracht haben. Sie werden im Rahmen der Veranstaltung die Eckpunkte des angestrebten Steuerverfahrens sowie Umfang und Format in diesem Zusammenhang benötigter wirtschaftlicher Kennziffern erläutern.

Zurück


Anzeige