Dachverband

Anzeige


Regulierung

GVC Holdings bleibt optimistisch

Der Glücksspiel- und Online-Glücksspielanbieter GVC Holdings sieht im aktuellen Regulierungsszenario keine Gefahren für sein Geschäftsmodell.

Der Glücksspiel- und Online-Glücksspielanbieter GVC Holdings, in Deutschland vor allem durch die Marke bwin bekannt, ist zuversichtlich, dass der Dritte Glücksspieländerungsstaatsvertrag (3. GlüÄndStV) kaum Auswirkungen auf sein derzeitiges Angebot haben wird. Das berichtet igamingbusiness.com.

Der 3. GlüÄndStV, auf den sich die Ministerpräsidenten auf ihrer Konferenz im März geeinigt haben, sieht vor, allen Sportwetten-Anbietern, die sich an einem neuen Erlaubnisverfahren erfolgreich beteiligen, ab Frühjahr 2020 Lizenzen zu erteilen. Diese sollen befristet bis zum 30. Juni 2021 gelten. Eine quantitative Deckelung der Lizenzen gibt es nicht. Die im Glücksspielstaatsvertrag von 2012 verankerten restriktiven Regelungen, wie etwa die Einschränkung der Live-Wette und die Online-Höchsteinsatzgrenze von 1.000 Euro pro Monat, bleiben allerdings auch im Rahmen der Neufassung bestehen – beziehungsweise werden erst jetzt virulent: Mit der Vergabe von Lizenzen werden sich auch Anbieter an diese Regelungen halten müssen, die es bislang nicht tun.

Nach einem Treffen mit Verantwortlichen des Regierungspräsidiums Darmstadt, das für das neue Lizenzverfahren zuständig ist, verlangt GVC mehr Klarheit bezüglich der Lizenzbedingungen und des anvisierten Zeitplans. Sollte dies 2019 nicht mehr erfolgen, würde sich die Vergabe der Lizenzen nach Ansicht des Unternehmens zeitlich verzögern – und mit Blick auf das Auslaufen des Glücksspielstaatsvertrags am 30. Juni 2021 in der Folge zu rechtlichen Schwierigkeiten führen. Demzufolge sieht GVC eine "realistische Möglichkeit, dass sich die Regulierungssituation bis 2021 nicht ändert und es anschließend zu einer positiven Regulierung des Online-Sportwetten- und Gaming-Marktes kommt".

Eine Beibehaltung des aktuellen Status quo vorausgesetzt, ist GVC zuversichtlich, auch bis 2021 Live-Wetten und Online-Casinospiele anbieten zu können.

Eine komplette Einstellung des Online-Casino-Angebots gehört ebenfalls zu den Voraussetzungen für eine neue Sportwetten-Lizenz.

Zurück


Anzeige