Dachverband

Anzeige


Digitaler Markt

Gauselmann übernimmt Bede Gaming

Die Gauselmann Gruppe hat die Mehrheit an Bede Gaming übernommen. Das Unternehmen ist auf Online-Gaming-Plattformen spezialisiert.

Die Gauselmann Gruppe hat eine dominante Mehrheitsbeteiligung an dem britischen Entwicklungsstudio Bede Gaming erworben. Das Unternehmen mit Sitz in Newcastle upon Tyne entwickelt und vertreibt Online- Gaming-Plattformen für Betreiber von Casino-, Sportwett- und/oder Lotterieangeboten.

Mit der Übernahme baut die Gauselmann Gruppe nach eigenen Angaben ihre "starke digitale Präsenz" noch weiter aus und schafft damit zusätzliche Möglichkeiten bei der Öffnung des deutschen Online-Glücksspielmarkts im Jahr 2021. Darüber hinaus verschaffe sie sich ein Standbein im nordamerikanischen Lotteriemarkt, in dem Bede Gaming als wichtiger Partner der Ontario Lottery and Gaming Corporation (OLG), eine der größten Lotterien der Welt, fungiert.

"Die Technologie von Bede beeindruckt uns sehr, namhafte Glücksspielunternehmen sowohl aus Großbritannien als auch darüber hinaus nutzen die hochkomplexen Lösungen. Mit der Übernahme können wir die technologische Basis innerhalb der Unternehmensgruppe wesentlich verbreitern und zugleich unseren Kunden und Partnern anbieten", erklärt Paul Gauselmann.

Bede Gaming werde als eigenständige Geschäftseinheit innerhalb der Gauselmann Gruppe operieren und weiterhin mit seinen Niederlassungen in Newcastle upon Tyne (Großbritannien), Sofia (Bulgarien) und Toronto (Kanada) vertreten sein. Auch das Management werde weiterhin einen Anteil an dem Unternehmen halten.

"Wir freuen uns, dass die Gauselmann Gruppe die Mehrheit an Bede übernommen hat. Dank der langfristigen Aussichten und der Finanzkraft von Gauselmann werden wir das Angebot für unsere bestehenden Kunden weiter verbessern und neue Geschäftspartner gewinnen können", so Joe Saumarez-Smith, Vorsitzender von Bede Gaming, abschließend.

Zurück


Anzeige