Dachverband

Anzeige


Messe

Gauselmann: Erfolgreicher Auftritt in London

Auf fast 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentierte die Gauselmann Gruppe ihre Produktneuheiten auf der ICE in London.

Vom 4. bis 6. Februar war die Gauselmann Gruppe auf der Branchenmesse ICE im Londoner Exhibition Centre (ExCeL) vertreten. Sieben Tochterunternehmen des ostwestfälischen Konzerns präsentierten auf fast 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Auch Unternehmensgründer und Vorstandssprecher Paul Gauselmann besuchte die Messe, um sich einen Eindruck vom Auftritt der Unternehmensgruppe zu verschaffen.

"In diesem Jahr haben wir unseren Messestand neu strukturiert und dadurch noch mehr Fläche für die Präsentation unserer Produkte gewonnen", erklärt Jürgen Stühmeyer, Vorstand Merkur Vertrieb der Gauselmann Gruppe. "Der Aufwand hat sich gelohnt: Mehr Menschen denn je besuchten unseren Stand und überzeugten sich von der Vielfalt und Qualität unserer Produkte 'made by Gauselmann‛."

Für die internationale Vertriebsmarke Merkur Gaming zählt die ICE Gauselmann zufolge zu den wichtigsten Veranstaltungen des Jahres. Merkur Gaming präsentierte seine neuen Gehäuse, darunter die Premium-Multigamer Avantgarde Max und Allegro Trio, mehr als 20 neue Spiele sowie das Jackpotsystem Treasure Link. Hierbei handelt es sich laut Gauselmann "um ein neuartiges Unterhaltungskonzept, bei dem fünf eigens entwickelte Spiele über je ein individuelles Bonusfeature verfügen, mit dem der Spielgast die Chance erhält, unterschiedlich hohe Jackpots zu gewinnen."

"Selbst das innovativste Gehäuse verliert an Glanz, wenn der Inhalt nicht überzeugt. Wir arbeiten jeden Tag mit Hochdruck an spannenden und abwechslungsreichen Spielen – für diesen Einsatz wurden wir auf der ICE mit einer überwältigenden Resonanz der Besucherinnen und Besucher belohnt", resümiert Athanasios "Sakis" lsaakidis, Chief Executive International von Merkur Gaming.

Auch die adp Gauselmann GmbH (adp) war mit einer Auswahl ihres Produktportfolios vertreten. Sie zeigte ihre neuesten Multigamer und Spiele für den deutschen Spielstätten- und Gastronomiemarkt, darunter die M-Box Max mit ihren zwei 31,5 Zoll-Bildschirmen und fünf exklusiven Spielen. Zudem stellte die adp verschiedene Freischaltlösungen vor, die ab Ende des Jahres zum Einsatz kommen werden, wenn nach TR 5 Version 2 alle Geldspielgeräte im deutschen Markt vor dem Spiel freigeschaltet werden müssen.

Die Cash-Handling-Experten von GeWeTe reisten ebenfalls nach London, um ihre Angebotspalette zu präsentieren. Mit dem Cash-Center Deluxe stellte das Unternehmen sein neuestes Geldwechselgerät vor.

Neben Merkur Gaming, adp und GeWeTe hießen der britische Multiplattform-Entwickler Blueprint Gaming, das spanische Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen Merkur Dosniha, der Online-Gaming-Plattformanbieter edict egaming sowie der Zahlungsdienstleister EPG die Besucherinnen und Besucher auf dem ICE-Messestand der Gauselmann Gruppe willkommen.

Zurück


Anzeige