Dachverband

Anzeige


Wahlen

Frost bleibt Euromat-Präsident

Jason Frost (Foto rechts) ist auf der Jahreshauptversammlung des europäischen Dachverbands Euromat für zwei weitere Jahre zum Präsidenten gewählt worden. Uwe Christiansen bleibt sein Stellvertreter.

Jason Frost bleibt Präsident der European Gaming and Amusement Federation (Euromat), der europäischen Interessenvertretung des gewerblichen Glücksspiels. Frost wurde am 30. Juni 2021 auf der virtuell abgehaltenen Jahreshauptversammlung des Verbands einstimmig für weitere zwei Jahre zum Präsidenten gewählt. Daneben wurden Uwe Christiansen erneut als Vize-Präsident und Sanne Muijser als Schatzmeister gewählt – beide laut Euromat mit ebensolcher Zustimmung.

Zu seiner Wiederwahl sagte Jason Frost, dass die Branche nach dem Lockdown den Fokus darauf richten müsse, sich noch besser aufzustellen. "Die Pandemie hat uns daran erinnert, dass viele unserer Branchenregeln überdacht werden müssen", mahnt Frost. Bargeldloses Zahlen sei dafür ein gutes Beispiel. Mit der Unterstützung seines Vizepräsidenten und seines Schatzmeisters werde er dafür sorgen, dass Euromat alles in seiner Macht stehende in Bewegung setzt, um die geschäftlichen Rahmenbedingungen seiner Mitglieder zu verbessern.

Euromat-Mitglieder aus Deutschland sind der Verband der Deutschen Automatenindustrie (VDAI), Der Deutsche Automaten-Großhandels-Verband (DAGV) und der Bundesverband Automatenuntenehmer (BA). Dem europäischen Dachverband gehören 12 Mitgliedsverbände aus neun europäischen Ländern an sowie weitere neun Mitgliedsunternehmen.

Zurück


Anzeige