Dachverband

Anzeige


32 Jahre VDAI-Geschäftsführer

Dr. Jürgen Bornecke verabschiedet

Beim "Treff in der Brauerei" am 13. März in Berlin wurde VDAI-Geschäftsführer Dr. Jürgen Bornecke in den Ruhestand verabschiedet.

Eine "tolle Arbeit" bescheinigte VDAI-Vorsitzender Paul Gauselmann zum Abschied Dr. Jürgen Bornecke, der nach 32 Jahren als VDAI-Geschäftsführer gestern verabschiedet wurde. Als Bühne für das Goodbye war der "Treff in der Brauerei" gewählt worden. Diesen regelmäßigen Treff von Branche, Politik, Wissenschaft und Medien hatte Dr. Bornecke vor vielen Jahre als eine Plattform des informellen politischen Dialogs installiert. Bei "Bier und Buletten" wurde in der Bundeshauptstadt seitdem so manches Gespräch geführt, das vorher nicht zustande gekommen wäre.

"Mit Dr. Jürgen Bornecke konnte von Anfang an die politische Arbeit des VDAI auf eine völlig neue Basis gestellt werden", so Paul Gauselmann. Der VDAI-Chef erinnerte an die vielen Jahre intensiver politischer Arbeit mit Dr. Jürgen Bornecke für Verband und Branche. Das sei manchmal auch kontrovers gewesen. So etwas bleibe nicht aus. Aber unterm Strich war die Zeit "sehr erfolgreich".

Zusammen mit Dr. Jürgen Bornecke verlässt Elke-Ute Dörfler-Bornecke den VDAI. Auch sie wurde mit Dank, Blumen und Applaus beim Treff verabschiedet, zu dem viele Weggefährten der Borneckes aus den letzten Jahrzehnten gekommen waren. Am 1. April übernimmt Dr. Marisa Doppler die Geschäftsführung des VDAI.

Bild: Verabschiedung von VDAI-Geschäftsführer Dr. Jürgen Bornecke (hinten r.) und Elke-Ute Dörfler-Bornecke (vorne r.): Der gesamte VDAI-Vorstand (v.l.: Manfred Stoffers, Uwe Christiansen, Dr. Daniel Henzgen, Paul Gauselmann, Lars Rogge und Christian Trenner) sowie viele Weggefährten bedankten sich und zollten Anerkennung für das Geleistete.

Zurück


Anzeige