Dachverband

Anzeige


Zukunft

DAW: "Wir dürfen nicht stillstehen"

Die Branche steht hinter dem geplanten Glücksspielstaatsvertrag, sagt Georg Stecker. Qualität, Stärkung der legalen Anbieter und Vollzug gegen Illegale hält er für zentral – und die Einstellung auf neue Kundenbedürfnisse.

Im Interview mit games & business geht Georg Stecker, Vorstandssprecher der Deutschen Automatenwirtschaft, auf die Situation der Automatenbranche ein. Die Branche stehe hinter dem geplanten Glücksspielstaatsvertrag. "Keine Frage: Wir unterstützen den neuen Glücksspielstaatsvertrag! Für unsere legalen Unternehmen und unsere terrestrischen Angebote ist eine an der Realität der Menschen und ihrer Bedürfnisse orientierte Regulierung, ein überall gleichermaßen geltender Verbraucherschutz und vor allem ein funktionierender Vollzug wichtig."

Zentrale Aspekte sind für Stecker fernerhin Qualität, die Stärkung der legalen Anbieter, der Vollzug gegen Illegale und die Einstellung auf neue Kundenbedürfnisse.

Lesen Sie das komplette Interview mit Georg Stecker in der September-Ausgabe von games & business. Noch kein Abonnent? Hier können Sie ein kostenloses Probe-Abo abschließen.

Foto: © DAW/Urban

Zurück


Anzeige