Dachverband

Anzeige


Messe

Casinowelten 2017 in Mainz

Die Casinowelten fanden dieses Jahr in Mainz in der Alten Lokhalle statt. Rund 300 Besucher informierten sich über Produktneuheiten.

Nach ihrer letztjährigen Station im bayerischen Bad Brückenau machten die Casinowelten in diesem Jahr Halt in Mainz, genauer: in der Alten Lokhalle. 39 Aussteller präsentierten rund 300 Besuchern ihre Produkte und Dienstleistungen für die Automaten- und Glücksspielbranche. Patrick Waldeck, der mit seiner Agentur zwei&40 für die Organisation der Casinowelten zuständig ist, zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die für ihn mehr als eine Messe ist: "Ich verstehe die Casinowelten als Branchentreffen, das die Besucher mit einer Kombination aus Messe, juristischen Fachvorträgen und Networking überzeugen soll."

Die juristischen Fachvorträge waren in diesem Jahr auch wieder Sache der beiden Branchenanwälte Dr. Damir Böhm und Tim Hilbert. Sie referierten zu aktuellen Themen, die die Branche bewegen. So etwa: "Das Auswahlverfahren und der Härtefall im Verwaltungs- und Gerichtsverfahren bei Spielhallen" oder "Abgabe von Speisen und Getränken in Spielhallen – Umsetzung in der Praxis".

Im Anschluss an die Messe ging es in den unmittelbar benachbarten Club Imperial, wo die Gäste ein stilvolles Abendprogramm erwartete: Unter dem Motto "Capone´s Hinterzimmer" wurde die Zeit in die goldenen 1920er Jahre zurückgedreht.

Mehr über die Casinowelten lesen Sie in der November-Ausgabe von games&business.

Zurück


Anzeige