Dachverband

Anzeige


Konzernzahlen

bet-at-home.com vermeldet Ergebnissprung

Der Online-Glücksspielanbieter bet-at-home.com vermeldet eine positive Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr 2019.

Der Brutto-Wett- und Gamingertrag lag bet-at-home.com zufolge im ersten Halbjahr 2019 bei 71,1 Millionen Euro und somit um 6,7 Prozent über dem Wert der Vergleichsperiode 2018 (H1 2018: 66,6 Millionen Euro). Das Wett- und Spielvolumen im Konzern betrug nach eigenen Angaben im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 1.588,4 Millionen Euro (H1 2018: 1.504,3 Millionen Euro).

Die Wettgebühren und Glücksspielabgaben hätten im ersten Halbjahr 2019 mit 10,2 Millionen Euro geringfügig über dem Niveau der Vorjahresvergleichsperiode gelegen (H1 2018: 9,9 Millionen Euro). Die Umsatzsteuern für elektronische Dienstleistungen hätten im ersten Halbjahr 2019 zu einer Ergebnisbelastung in Höhe von 2,2 Millionen Euro geführt (H1 2018: 4,5 Millionen Euro). Der Netto-Wett- und Gamingertrag habe sich demnach überproportional um 12,4 Prozent auf 58,7 Millionen Euro gesteigert (H1 2018: 52,2 Millionen Euro).

Auch im laufenden Geschäftsjahr 2019 stärkt bet-at-home.com nach eigenen Angaben durch international angelegte Werbekampagnen in Form von TV-Spots, Print- und Onlinemedien sowie durch Sponsoring-Kooperationen und umfangreichen Bonusaktionen die Bekanntheit der Marke kontinuierlich. Die Marketingaufwendungen lagen im ersten Halbjahr 2019 mit 16,7 Millionen Euro mangels zusätzlicher Marketingoffensive im Rahmen von sportlichen Großereignissen planmäßig unter dem Referenzwert des Vorjahres (H1 2018: 21,2 Millionen Euro).

bet-at-home.com zählt zum 30. Juni 2019 nach eigenen Angaben insgesamt mehr als 5,1 Millionen registrierte Kunden (30.06.2018: 5 Millionen.). Der Vorstand rechnet aus derzeitiger Sicht und bei unverändertem regulatorischen und steuerrechtlichen Umfeld im Geschäftsjahr 2019 weiterhin mit einem Brutto-Wett- und Gamingertrag zwischen 130 und 143 Millionen Euro.

Zurück


Anzeige