Dachverband

Anzeige


Nordwestdeutscher Automatenverband

An der Qualitätsschraube drehen

Die Mitglieder des Nordwestdeutschen Automatenverbands (NAV) trafen sich am 6. Juni im Borgfelder Landhaus in Bremen zu ihrer Jahreshauptversammlung.

"Wenn wir in Zukunft bestehen wollen, müssen wir an der Qualitätsschraube drehen", betonte Detlev Graß, Vorsitzender des Nordwestdeutschen Automatenverbands (NAV), am 6. Juni bei der Jahreshauptversammlung des NAV im Borgfelder Landhaus in Bremen.

Eine Zertifizierung der Spielstätten – wofür die Deutsche Automatenwirtschaft (DAW) mit der Kampagne "Qualitätsinitiative 2020" wirbt – sei hier das Stichwort. Die Zukunft vieler im NAV organisierter Unternehmer hängt jedoch auch von politischen Entscheidungen der Landesregierungen in Bremen und Niedersachsen ab.

Wie wird sich das Landesglücksspielrecht weiter entwickeln? Sind die Gebühren für Glücksspielerlaubnisse zu hoch? Dürfen in Spielhallen in Mischgebieten künftig nur noch sechs Geldspielgeräte in einer Spielhalle stehen? Diese Fragen erörterte Prof. Dr. Florian Heinze, Justiziar des NAV und des Automatenverbands Niedersachsen (AVN).

Weiteres Thema der Sitzung war die Umstellung auf Geldspielautomaten nach der ab dem 11. November geltenden neuen Technischen Richtlinie 5 (TR 5.0). In einer Podiumsdiskussion stellten sich Vertreter der großen Automatenhersteller, adp Gauselmann, Löwen Entertainment und Bally Wulff, den Fragen der Verbandsmitglieder.

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die Verbandsmitglieder ihren Vorsitzenden Detlev Graß im Amt. Als dessen Stellvertreter wurde Martin Reuvers gewählt. Torsten Laue und Reinhard Kirchner wurden ebenfalls in den Vorstand gewählt.

Einen ausführlichen Bericht über die Jahreshauptversammlung des NAV lesen Sie in der Juli-Ausgabe von games & business.

Foto: Torsten Laue, Martin Reuvers und Detlev Graß – mit Justiziar Prof. Dr. Florian Heinze (v.l.) – bilden den neuen Vorstand. Reinhard Kirchner – ebenfalls in den Vorstand gewählt – konnte an der Sitzung nicht teilnehmen.

Zurück


Anzeige