Dachverband

Top-Thema im September

Geldspiel-Umstellung: Fünf vor TR 5

Die heiße Phase der Umstellung auf Geldspiel nach der neuen Spielverordnung hat begonnen. Industrie und Aufsteller werden das bis zum Stichtag am 11. November schaffen – wenn auch mit einer gewaltigen Kraftanstrengung. games & business informiert über den rechtlichen Hintergrund und hat sich bei Industrie und Aufstellunternehmern über den Stand der Dinge fünf vor TR 5 umgehört.

 

Weitere Themen dieser Ausgabe

Recht: Sieben Länder im Fokus

In Niedersachsen ist seit Durchführung des Losverfahrens viel passiert. RA Prof. Dr. Florian Heinze berichtet von den dortigen Entwicklungen und gibt einen Ausblick. Denn es bewegt sich was im Land. Im Gebiet der Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland läuft die Umsetzung der Landesspielhallengesetze ganz unterschiedlich – vom "Extremfall" über "nichts auf die Reihe kriegen" bis hin zu "vernünftiger Regulierung" ist hier alles dabei. RA Hendrik Meyer informiert.

Präventionstage: Ein Konzept braucht Ausdauer

"Wir stehen in der Verantwortung." Simone Storch erläutert im games & business-Interview ihre Erfahrungen mit den bisherigen Präventionstagen und kündigt Neuerungen für weitere Präventionstage an, die zudem in höherer Taktzahl folgen sollen. Storch ist Geschäftsführerin des BA, der hier die Projektleitung innehat.

E-Flipper: Ein Traum auf vier Beinen

"Es muss leuchten, scheppern und vibrieren." Oliver Rast und Christian Dobler lieben Flipper-Geräte, seit sie Kinder sind. Seit zwei Jahren betreiben sie mit Dora Pinball eine Firma nahe Augsburg, in der sie Flipper mit virtueller Oberfläche herstellen und dem Flipper so zu einem Comeback verhelfen wollen.

Automatenberuf: Peggy Block unter Strom

Einen Termin mit Peggy Block zu vereinbaren, war gar nicht so einfach. Denn sie hat alle Hände voll zu tun und ist ständig auf Achse. In ihrem Job als Automatenmechatronikerin ist sie im Moment besonders im Einsatz für die TR 5. games & business hat mit ihr über ihre Leidenschaft für die technische Seite des Automatenberufs gesprochen.

eSport: Das wird ein großes Ding

Der eSport aus Marketing-Perspektive war das zentrale Thema des "Spobis Gaming & Media"-Kongresses in Köln. Das Fazit: Der Bereich birgt viel Potenzial, allerdings gilt es die Besonderheiten des Markts zu beachten. Denn "den" eSport als solchen gibt es nicht. Er ist vielmehr ein "stark fragmentarisiertes Ökosystem".