Anzeige
 
29.06.2016 17:03
Sportwettenportal der Deutschen Telekom

Tipp3.de stellt Angebot ein


Tipp3.de, das Sportwetten-Angebot der Deutschen Sportwetten, einer Tochterfirma der Deutschen Telekom, stellt mit sofortiger Wirkung sein Angebot ein. Über die Gründe gab das Unternehmen nichts bekannt.

Der Homepage des Unternehmens ist Folgendes zu entnehmen: "Wir bedanken uns bei allen Fans und Weggefährten, die uns im letzten Jahr die Treue gehalten haben und uns mit ihren Anmerkungen und Wünschen motiviert haben, das Beste aus uns und tipp3.de herauszuholen."

Über die Gründe für den Rückzug ließ tipp3.de indes nichts verlauten. Spekuliert werden darf aber darüber, ob das Konzept des Wettanbieters mit der Realität auf dem deutschen Sportwettenmarkt vereinbar war. So war tipp3.de vor einem Jahr mit dem Anspruch gestartet, das Image der Sportwette aufzupolieren. Dazu sollte ein Höchstmaß an Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit beitragen. Da durch die gescheiterte Konzessionsvergabe an private Anbieter die rechtliche Situation für Sportwetten nach wie vor ungeklärt und mehrdeutig ist, konnte tipp3.de diese Grundsätze schwerlich einhalten. Zudem ging der Plan, gezielt Gelegenheitsspieler anzusprechen, scheinbar nicht auf.