Anzeige
Anzeige
 
19.03.2014 09:22
Sponsors Summit SportsGaming

Gesprächsbedarf bei Sportwetten


Erst der Alleingang Schleswig-Holsteins, letztlich die Ablehnung sämtlicher Glücksspiellizenzen durch das Hessische Innenministerium – Verärgerung, Verunsicherung, wenig Verständnis. Wie geht es weiter – mit den Lizenzen, mit neuen Technologien, mit Sponsoring? In der Branche gibt es Gesprächsbedarf. Man trifft sich in Berlin. Am 31.März 2014 zum Sponsors Summit SportsGaming.


Das Sportbusiness-Magazin Sponsors organisiert den wegweisenden Kongress, der auch die Verständigung zwischen Sport, Industrie und Politik ins Rollen bringen will. Auf dem Summit wird es um Lizenzen und neue Technologien gehen, aber auch um Präventionsmaßnahmen oder Lobbyarbeit. Ein guter Mix aus Politikern, Vertretern der Glücksspielindustrie und Sportmanagern bestreitet die zahlreichen Vorträge und Podiumsdiskussionen. Hier nur eine Auswahl:

Wolfgang Kubicki, Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag Schleswig-Holsteins, hält einen Vortrag mit dem Titel „Irrwege ins Nirgendwo“. „147 Anträge, 14 Anhörungen, alle abgelehnt – Dialog fortsetzen“ – darum geht es in einer Podiumsdiskussion. Über die Frage „Was ist möglich, wenn die Lizenzen kommen? Und wie sollte es sein?“ wird Dirk Quermann, Geschäftsführer von Merkur Interactive, referieren. Das umfangreiche und hochinteressante Programm finden Sie auch online beim Sportbusiness-Magazin Sponsors.